Vom Korn zum Brot

[geschrieben von Nathan Janßen und Robin Fette, R3b]

An einem kalten Herbsttag fuhren die Klassen R3a und R3b in das Kreismuseum Syke. Zu Beginn versammelten wir uns gemeinsam in der Diele, wo wir höflich empfangen wurden. Eine Diele ist ein großer Raum, in dem man damals die Tiere gehalten hat. Wir lernten an diesem Tag einiges über die Geschichte des Korns, wie man einen Pflug betrieben hat und welche Aufgaben die Bauern vor Hunderten von Jahren hatten.



Mittags gab es für uns eine kleine Stärkung. Wir durften 100-prozentiges Roggenbrot probieren und es schmeckte uns mit Butter am besten. Insgesamt war es ein spannender Tag im Kreismuseum Syke.