„Es weihnachtet sehr“

In der Grundschule Rehden ist das Weihnachtsfieber ausgebrochen. Kurz vorm 1. Advent wurden die Basteltage dafür genutzt, die Schule weihnachtlich zu schmücken. Die Kinder gestalteten Weihnachtskarten, Fensterdeko und Tannenbaumschmuck, um die Schule im Weihnachts-Glanz erstrahlen zu lassen.




Eine Tannengrün-Girlande wurde an den Basteltagen von Eltern gebunden und ziert nun die Pausenhalle. Ein großes Dankeschön geht hier an die fleißigen Helfer und an den Hof Reeßing für die Spende des Tannengrüns. Da das Naschen an solchen Tagen nicht zu kurz kommen darf, gab es neben selbstgebackenen Plätzchen und heißen Waffeln auch ein großes Lebkuchenhäuschen, das von den Kindern dekoriert und dann „verputzt“ wurde. 

Da die Musik in dieser Zeit eine besondere Rolle einnimmt, treffen sich alle Klassen in der Vorweihnachtszeit morgens in der Pausenhalle, um gemeinsam besinnliche Lieder zu singen und sich auf Weihnachten einzustimmen. Kinder, die etwas eingeübt haben, dürfen dies auf der Bühne vortragen. So werden Gedichte aufgesagt, Lieder auf der Blockflöte gespielt oder Melodien auf dem Xylophon vorgetragen. Die Pausenhalle schmückt zudem der selbst-gestaltete Adventskalender für die ganze Schule, der von der „Wir verschönern unsere Schule“-AG angefertigt wurde. An jedem Tag darf eine der acht Klassen ein Türchen öffnen. In den Türchen sind gemeinsame Aktivitäten für die Klasse enthalten. So gab es in den ersten Türchen zum Beispiel ein Lied, das mit der Klasse gemeinsam gesungen wurde.

Die Kinder genießen die Vorweihnachtszeit in vollen Zügen und freuen sich, wenn sie bald in die Weihnachtsferien starten dürfen – denn dann ist es nicht mehr lange hin bis zum heiligen Fest. Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit und ein besinnliches Fest!