Archiv

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins Rehden

Der Förderverein Rehden lädt alle Interessierten herzlich zur Jahreshauptversammlung ein. Hier finden Sie die Einladung und das Anschreiben dazu. Der Förderverein freut sich über jeden, der daran teilnimmt.

(aktualisiert am 22.04.22)

Neue Informationen des Kultusministers

Hier finden Sie nun den aktuellen Elternbrief von unserem Kultusminister.

(aktualisiert am 20.04.22)

Befragung von Grundschülern zur Corona-Situation

Das niedersächsische Kultusministerium hat unter Grundschülern eine Befragung zur Corona-Situation durchgeführt. Die Ergebnisse sind hier zu finden.

(aktualisiert am 01.04.22)

Neue Informationen des Kultusministers zur aktuellen Lage

Hier finden Sie nun den aktuellen Schüler- und Elternbrief von unserem Kultusminister. Zudem sind dort auch die „Exit-Pläne“ zu finden, der die Lockerungen in den nächsten Wochen zusammenfasst.

(aktualisiert am 23.03.22)

Tägliche Testung

Wir möchten bis zu den Osterferien an der täglichen Selbsttestung Ihres Kindes festhalten. Dadurch gestaltet sich die Testausgabe einfacher und nicht jede Lerngruppe muss entsprechend Ihrer Infektionslage über weitere Testungen entscheiden. Wir hoffen an dieser Stelle auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Herzlichen Dank!

Nach den Osterferien ist vom 20.04.2022-29.04.2022 ebenfalls eine verpflichtende Testung an jedem Präsenztag vorgesehen. Die Schule informiert Sie rechtzeitig über die weitere Testung im Mai.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an die Klassenlehrkraft Ihres Kindes.

(aktualisiert am 01.03.22)

Informationen zur Leistungsbewertung

Mit Bezug auf die Regelungen zur Organisation der Schuljahrgänge 1 bis 10 der allgemein bildenden Schulen erfolgen an dieser Stelle Informationen zur Leistungsbewertung in den Hauptfächern im Schuljahr 2021/2022.

In den Klassenstufen drei und vier wird im zweiten Schulhalbjahr in den Hauptfächern eine schriftliche Arbeit geschrieben, die zu 30 % in die Gesamtnote eingeht. Weitere  Leistungsnachweise  ((je nach Fach unterschiedlich) z. B. Ergebnisse aus Gruppenarbeiten, kleine schriftliche Überprüfungen, selbst verfasste Texte,  Unterrichtsdokumentationen (Heft, Mappe), erbrachte Hausaufgaben usw.)  fließen als bewertete Teilergebnisse zu 40 % in die Gesamtnote mit ein.

Die mündliche Leistung nimmt einen Anteil von 30 % der Gesamtnote ein.

Die Bewertungen der Leistungen in den Nebenfächern sind hiervon ausgenommen.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an die entsprechende Klassen- bzw. Fachlehrkraft.

Herzliche Grüße!

Claudia Prentler

(aktualisiert am 24.02.22)

Neuigkeiten des Kultusministers und „Exit-Plan“

Hier finden Sie nun den aktuellen Schüler- und Elternbrief von unserem Kultusminister. Zudem ist dort auch der „Exit-Plan“ zu finden, der die Lockerungen in den nächsten Wochen zusammenfasst.

(aktualisiert am 18.02.22)

Aktuelle Zusammenfassung der Corona-Situation

Auch vor unserer Schule machen die aktuell sehr hohen Coronazahlen nicht Halt und so haben wir fast täglich Kinder mit neuen positiven Schnelltests. Mit dieser Situation müssen wir verantwortungsbewusst umgehen.

Beachten Sie deshalb Folgendes:

  • Melden Sie der Schule telefonisch oder per Email, wenn Ihr Kind einen positiven Schnelltest hat. Veranlassen Sie umgehend einen PCR-Test z. B. im Drive-In Testcentrum Diepholz auf dem Marktplatz.
  • Melden Sie der Schule telefonisch oder per Email, wenn Ihr Kind einen positiven oder negativen PCR-Test hat.
  • Melden Sie der Schule telefonisch oder per Email, wenn Ihr Kind mit oder ohne Anordnung vom Gesundheitsamt als enge Kontaktperson zu einem Corona-Verdachtsfall (durch positiven Schnelltest bestätigt) oder als enge Kontaktperson zu einem Corona-Infizierten (durch einen PCR-Test bestätigt) in Quarantäne ist. Bedenken Sie: die Schulsituation ist meistens nicht der Auslöser für eine Quarantäne, da dort Testpflicht, Maskenpflicht, Lüftungspflicht sowie Abstandspflicht gilt. Von einer aufgrund einer Schulsituation verhängten Quarantäne erfahren Sie von der Schulleitung persönlich.
  • Solange Ihr Kind sich während der Quarantäne wohl fühlt, kann es Homeschooling-Aufgaben erledigen. Bitte wenden Sie sich dafür zeitnah an die Klassenlehrkraft. Wenn Ihr Kind nicht fit ist, muss es zuhause keine Schulaufgaben erledigen. Diese kann es nachholen, wenn es die Schule wieder besucht.
  • Eine übersichtliche Auflistung zu notwendigen Coronamaßnahmen erhalten Sie an dieser Stelle auch noch einmal in Tabellenform vom Kultusministerium.

Unabhängig von der Coronasituation sind aktuell Magen-Darm-Erkrankungen sowie auch grippeähnliche Symptome (bspw. starker Husten, Fieber, starke Kopfschmerzen…) unter den Schüler*innen weit verbreitet. Sollte Ihr Kind solche Symptome oder Erkrankungen zeigen, lassen Sie es bitte zuhause und wenden Sie sich zur Versorgung mit Homeschooling-Aufgaben an die Klassenlehrkraft. Sollte Ihr Kind nicht fit genug sein, muss es die verpassten Inhalte später selbständig nachholen, wenn es die Schule wieder besucht.

Die erbrachten Schülerleistungen dürfen im zweiten Schulhalbjahr nach Anordnung des Kultusministeriums in allen Fächern mit nur einer schriftlichen Arbeit überprüft werden.

Ich wünsche Ihnen in dieser Situation gute Nerven und hoffe weiterhin auf Ihre Mithilfe bei der Bewältigung dieser besonderen Lage. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße!

Claudia Prentler (komm. Schulleiterin)

(aktualisiert am 04.02.22)

Neuigkeiten des Kultusministers zum Start des neuen Halbjahres

Hier finden Sie nun den aktuellen Schüler- und Elternbrief von unserem Kultusminister.

(aktualisiert am 26.01.22)

Wichtige Neuerungen zum Essensangebot im Ganztag

Zu Beginn des zweiten Halbjahres wird das Essen für die Ganztagskinder wieder angeboten.

(aktualisiert am 19.01.22)

Neue Ministerbriefe zur aktuellen Lage

Hier finden Sie nun den aktuellen Schüler- und Elternbrief von unserem Kultusminister.

(aktualisiert am 13.01.22)

Verhalten im Quarantänefall

Bitte informieren Sie zeitnah die Schule über das Sekretariat, wenn sich Ihr Kind aufgrund von Corona in Quarantäne befindet. So können die Lehrkräfte schnellstmöglich Absprachen beispielsweise zu Homeschooling-Aufgaben treffen. Außerdem möchten wir Sie bitten, uns die vom Gesundheitsamt ausgestellte Quarantänebestätigung per Email zukommen zu lassen.

Selbst-Testung

Aufgrund der aktuellen Coronalage möchten wir weiterhin an der täglichen Testung festhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kinder, die genesen sind und der Schule den entsprechenden Nachweis vorgelegt haben, sind von der Testung befreit. Dennoch möchten wir Ihnen nahelegen, Ihr Kind weiterhin täglich zu testen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an das Sekretariat.

Pünktliches Erscheinen zum Unterricht

Indem Sie für ein pünktliches Erscheinen Ihres Kindes in der Schule sorgen, tragen Sie dazu bei, dass der Unterricht für alle Beteiligten pünktlich beginnen kann. Daher möchten wir Sie darum bitten, Ihr Kind so rechtzeitig in die Schule zu schicken, dass die Unterrichtszeiten eingehalten werden können (Unterrichtsbeginn Rehden: 07.35 Uhr/Unterrichtsbeginn Wetschen: 07:45 Uhr).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

(aktualisiert am 12.01.22)

Weiterhin keine Essensbestellung für die Ganztagskinder

Bis zum 2. Halbjahr werden wir aufgrund der Coronalage leider weiterhin kein Schulessen anbieten. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Mittagessen mit in die Schule. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

(aktualisiert am 20.12.21)

Weihnachtsgrüße des Ministers und Infos zur Corona-Kinderimpfung

Hier finden Sie die Weihnachtsgrüße unseres Kultusministers und aktuelle Informationen zur Corona-Impfung von 5- bis 11-Jährigen.

(aktualisiert am 17.12.21)

Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske

Ab dem 10.01.2022 müssen alle Schülerinnen und Schüler im Schulgebäude eine medizinische Maske tragen.

(aktualisiert am 15.12.21)

Coronafall am Standort Wetschen

Es gibt am Standort Wetschen einen positiven Coronafall. Laut neuen Vorgaben genügt die übliche 5-Tage-Testung. Weitere Maßnahmen sind vorerst nicht vorgesehen.

(aktualisiert am 14.12.21)

Information zum aktuellen Ministerbrief

Den aktuellen Brief vom Kultusminister finden Sie ab jetzt unter dem Punkt „Corona-News“ –> „Eltern- und Schülerbriefe“. Weitere Informationen zu unserer schulischen Umsetzung bekommen Sie morgen in Form eines Elternbriefes.

(aktualisiert am 13.12.21)

Coronafall am Standort Rehden

Es gibt am Standort Rehden einen weiteren positiven Coronafall. Laut neuen Vorgaben genügt die übliche 5-Tage-Testung. Weitere Maßnahmen sind vorerst nicht vorgesehen.

(aktualisiert am 10.12.21)

Änderung der Corona-Informationsweitergabe

In der Vergangenheit wurden Sie im Falle eines positiven Coronafalls entweder von der Schulleitung oder der Klassenlehrkraft persönlich telefonisch informiert. Diese Art der Informationsweitergabe war nötig, um mit Ihnen weitere Schritte des Gesundheitsamtes abzustimmen. Diese weiteren Schritte entfallen zukünftig und es geschieht in den meisten Fällen lediglich die weitere Testung morgens vor Schulbeginn. Aus diesem Grund bekommen Sie zukünftig die nötigen Corona-Informationen nur hier über die Homepage. Die telefonische Weitergabe durch die Schulleitung oder von Seiten der Lehrkraft entfällt im Regelfall.

(aktualisiert am 10.12.21)

Testungen jeden Tag

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage erfolgt die Testung bis auf Weiteres täglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

(aktualisiert am 02.12.21)

Handhabung der 2G-Plus-Regelung in Wetschen

Zur weiteren Erreichbarkeit des Standortes Wetschen sprechen Sie bitte Ihr Anliegen auf den Anrufbeantworter (05446/1441). Sie werden zeitnah von dem Kollegium vor Ort zurückgerufen. Sollten Sie ein Anliegen in Präsenz besprechen wollen, melden Sie sich bitte bei der Aufsicht-führenden Person auf dem Schulhof zu den Pausenzeiten. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Sekretariat zur Verfügung.

(aktualisiert am 26.11.21)

2G-Plus-Regelung

aufgrund der angespannten Corona-Lage gilt für alle externen Personen bei Betreten des Schulgebäudes bis auf Weiteres die 2G-Plus-Regelung (genesen/geimpft + tagesaktueller Bürgertestnachweis). Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Unterstützung! Bleiben Sie gesund!

(aktualisiert am 24.11.21)

 

 

Informationen zur Antigen-Schnelltestung

 

Handhabung der Antigen –Selbsttestungen für Schülerinnen und Schüler

  1. Kreis der Test-Personen
  • Die Testungen sind für Schüler*innen verpflichtend.
  1. Ablauf und Zeitpunkt der Testungen
  • Die Testungen finden zur Zeit täglich vor Unterrichtsbeginn zuhause statt.
  • Die Kinder bringen den durchgeführten Test mit in die Schule und zeigen das negative Test-Ergebnis der Frühaufsicht. Erst danach dürfen sie das Schulgebäude betreten.
  1. Ausgabe der Test-Kits
  • Die Test-Kits werden von der Klassenlehrkraft am Ende der Woche für die kommende Schulwoche ausgegeben.
  • Kann keine Ausgabe erfolgen, werden die Eltern von der Klassenlehrkraft informiert.
  1. Umgang mit dem Testergebnis

 Negatives Testergebnis

  • Die Schüler*innen bestätigen das negative Testergebnis durch Vorzeigen des Tests bei der Frühaufsicht.
  • Kann ein Kind den durchgeführten Test nicht vorweisen, ruft die Schule die Eltern an.
  • Das Kind wartet beaufsichtigt vor dem Schulgebäude.
  • Die Eltern müssen den negativen Test entweder unmittelbar nachreichen, ihr Kind abholen oder vor dem Schulgebäude mit ihrem Kind den Test nachholen.

An dieser Stelle gehen wir so vor, da wir weder sichere Räumlichkeiten zur Testung in der Schule haben noch Personal, das diese Testung durchführen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  Positives Testergebnis

  • Die Eltern setzen die Schule umgehend in Kenntnis, indem sie Frau Bollhorst (Mitarbeiterin des Schulträgers) unter der Nummer 05446/ 209233 anrufen.
  • Die Schule informiert das Gesundheitsamt.
  • Die Eltern des positiv getesteten Kindes nehmen Kontakt zum Testzentrum/Hausarzt zur Veranlassung einer PCR-Testung auf.
  • Das positiv getestete Kind befindet sich in häuslicher Quarantäne.

Ungültiges Testergebnis

  • Die Eltern begleiten ihr Kind mit dem ungültigen Test zur Tür und bekommen von der Frühaufsicht einen neuen Test, der dann vor der Schule mit dem Elternteil durchgeführt werden muss.

(aktualisiert am 02.12.21)